Schule Meilen

Jahresprogramm

Schuljahr 2019/2020
Einleitung / Zusammenfassung
Zwei Themen haben die Jahresprogramme der vergangenen zwei Schuljahre dominiert: Die Einführung des neuen Lehrplans und die Umsetzung des neuen Berufsauftrags (NBA). Beides verursachte einen hohen administrativen Aufwand und beanspruchte Lehrpersonen und Schulleitung in hohem Mass. Unter dem Motto «weniger ist mehr» möchten wir uns im kommenden Jahr (mehr) Zeit für die vertiefte Auseinandersetzung mit pädagogischen Fragestellungen und den täglichen Herausforderungen nehmen.

Führung
Ein zukunftsfähiges Schulleitungsmodell für die Schule Meilen und für die einzelnen Schulen soll den steigenden Anforderungen an die Schulen gerecht werden. Dazu gehören u.a. die stetig steigenden Schülerzahlen, ein sich abzeichnender Mangel an ausgebildeten Lehrpersonen, die Integration von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Bildungsbedarf, herausforderndes Schülerverhalten und die Anforderungen an eine gelingende Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Eltern.
Die Ziele des Medien- und Informatikunterrichts ebenso wie die Integration von digitalen Lehrmitteln in den Unterricht stellen hohe Anforderungen an die IT-Infrastruktur. Die Anschaffung von Tablets und Laptops, die Nutzung von Cloud-Lösungen für die Zusammenarbeit sowie eine entsprechende Schulung der Lehrpersonen ermöglicht eine gewinnbringende Nutzung der Geräte im und rund um den Unterricht.
Auch schulintern haben sich die Anforderungen an die Organisation erhöht. In den allgemeinen Räumen werden Reglemente für interne und externe Nutzer sichtbar angebracht und in besonders sensiblen Bereichen wird ein Kontrollsystem eingeführt. Kleinteilige Verantwortungsbereiche sorgen bereits seit dem vergangenen Schuljahr für besser geordnete Materialien und Räume. Das System wird weitergeführt und optimiert.

Kultur
Vernetzung und gegenseitige Unterstützung sowie ein gemeinsamer Auftritt nach aussen stärken die Gemeinschaft und die einzelne Lehrperson und tragen zur Arbeitszufriedenheit und Gesundheit der Lehrpersonen bei. Die kluge Vernetzung der verschiedenen Lernangebote fördert den Lernerfolg und die Unterrichtsqualität. Gegenseitiges Vertrauen und gemeinsam reflektierte pädagogische Überzeugungen bilden die Grundlage dafür. Zu diesem Zweck finden verschiedene Weiterbildungen und ein regelmässiger Austausch in kleinen professionellen Lerngruppen statt.
Die Befragung der Schülerinnen und Schüler anlässlich der externen Schulbeurteilung vor zwei Jahren hinterliess einige offene Fragen. Eine erneute Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern soll Auskunft zur Zufriedenheit und zum Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler geben. Bereits mehrfach bewährt hat sich die Zusammenarbeit mit dem Verein «Respect!». In mehreren Unterrichtseinheiten erwerben und trainieren die Kinder im Übergang von der Unter- zur Mittelstufe (3. und 4. Klasse) Strategien zum kompetenten Umgang mit Frustrationen und Konflikten. Weiterhin sollen auch die in der neuen Hausordnung von den Kindern festgehaltenen Leitsätze mit verschiedenen Aktionen – u.a. in Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro - in Erinnerung gerufen werden.
Die Digitalen Medien stellen für Eltern ebenso wie für die Schule eine erzieherische Herausforderung dar. Zwei diesbezügliche Anlässe werden nach bewährtem Konzept auch im kommenden Schuljahr durchgeführt. Um möglichst alle Eltern zu erreichen, überlegen wir uns in Zusammenarbeit mit dem Elternforum eine neue Form für diesen Anlass.

Unterricht
Mit dem Modul «Medien und Informatik» legt der neue Lehrplan für alle Zyklen Kompetenzen fest. Eine Weiterbildung für die Lehrpersonen aller Stufen sowie Planungshilfen und geeignete Applikationen unterstützen die Integration dieser Lernziele in den Unterricht. Ebenfalls im Rahmen der Umsetzung des neuen Lehrplans erproben wir geeignete Instrumente für die kompetenzorientierte Beurteilung.
Als Ergänzung zum Klassenunterricht verfügt die Schule Obermeilen über verschiedene zusätzliche Lernangebote. Das Lernzentrum unterstützt Lehrpersonen und Klassen in der Gestaltung eines forschenden und handlungsorientierten Unterrichts und gibt wichtige Impulse zu Unterrichtsentwicklung und zur Weiterbildung der Lehrpersonen. Die Lernzentrumsvorhaben sind gemäss Lehrplan 21 kompetenzorientiert aufgebaut. Zusätzlich werden im kommenden Schuljahr dabei auch Instrumente zur kompetenzorientierten Beurteilung erprobt. Seit August 2018 wird die Begabungsförderung nach neuem Konzept umgesetzt: Wie können sich Begabungen im Unterricht entfalten? Welche Kinder benötigen individuelle Begleitung und Förderung? Mit diesen und weiteren Fragen zum Thema Begabung setzen wir uns an einem Weiterbildungstag auseinander. Ab dem neuen Schuljahr kommt mit der Schulinsel ein weiterer Lernort dazu. Die Schulinsel bietet eine Auffangstruktur für Schülerinnen und Schüler, die kurzfristig oder über eine befristete Zeit dem Unterricht nicht folgen können, aufgrund von besonderen Ereignissen Schulstoff nacharbeiten oder sich mit individuellem Unterricht auf die Integration in eine Regelklasse vorbereiten. Der Aufenthalt auf der Schulinsel soll alle Beteiligten - das betroffene Kind, die Klasse und die Lehrperson – entlasten und die Chancen auf eine gelingende Integration erhöhen.

Anlässe 2019/20
Gemäss dem mehrjährigen Anlasskalender in Obermeilen werden auch im kommenden Schuljahr verschiedene Anlässe stattfinden, so:
  • Schülerspieltag und Herbstfest in Zusammenarbeit mit der WaVO
  • Zukunftstag (für die 5. Klassen)
  • Adventskonzert (3. – 6. Klasse)
  • Fitnesstest Mittelstufe
  • Kennenlernwoche (in Zusammenarbeit mit dem Elternforum)
  • Vorlesetag
  • Spieltage (Kurzwoche vor Ostern)
  • Sporttage der Unter- und Mittelstufe
  • Chor- und Orchesterkonzert
Abkürzungen
AG=ArbeitsgruppeSL=Schulleitung
BF=BegabungsförderungSopä=Sonderpädagogik
FG=FachgruppeSSA=Schulsozialarbeit
KG=KindergartenSV=Schulverwaltung
LP=LehrpersonUST=Unterstufe
MI=Medien & InformatikVV=Vollversammlung
MST=MittelstufeWaVO=Wachtvereinigung Obermeilen
PICTS=Pädagogischer ICT Support

Realisation bestview gmbh