Schule Meilen

Landwirtschaft

Eine 5. Klasse hat als Jahresthema die Landwirtschaft gewählt.
Seit dem Herbst werden immer wieder Themen rund um die Landwirtschaft angesprochen. Zunächst wählten die Schülerinnen und Schüler ein Gemüse oder eine Frucht aus. Sie recherchierten, unter welchen Bedingungen die Frucht wächst, wann sie reif ist, welche Produkte daraus hersgestellt werden und woher sie ursprünglich stammt. Die Ergebnisse wurden in kleinen Büchlein zusammengefasst.

Bewertet wurden die gefundenen Informationen, der Aufbau, die Übersichtlichkeit sowie das Layout.

In weiteren Lektionen schauten wir verschiedene Kreisläufe an. Welche sind – fast – geschlossen, bei welchen kommen Materialien oder Energie von aussen dazu?

Mit Hilfe von Bilder und Texten setzten die Kinder den Pet-, Glas-, Wasser- , Papier-, Blutkreislauf etc. zusammen. Einen Schwerpunkt legten wir auf den Kreisläufen in der Landwirtschaft. Diese werden uns auch in den ersten Wochen im kommenden Jahr beschäftigen.

Verschiedene Besuche standen bereits auf dem Programm. An der Landwirtschaftsausstellung in Zürich konnten sich die Kinder weitere Informationen beschafften über das gewählte Gemüse.

Auf einem Bauernhof gabs eine Hofführung und beim Melken der Kühe wurde mitgeholfen. In einem Gemeinschaftsgarten lernten wir die schonende Bodenbearbeitung, die Mischkultur, seltene Gemüse wie die Haferwurz sowie das Mulchen kennen.

Zur Zeit läuft im Schulzimmer ein Versuch mit einem kleinen Kompost. Was passiert mit verschiedenen Materialien wie Kaffeesatz, Mandarinenschalen, Teebeutel, Gemüseresten, etc.? Es wird ein Protokoll geführt, die Materialien und die Tiere werden untersucht und bestimmt, und mit Hilfe einer Kamera wird die Veränderung im Zeitraffer dargestellt. Welche Aufgabe haben Würmer, wie viel Feuchtigkeit braucht der Kompost, wozu wird er benötigt, wie sieht dieser Kreislauf aus?
Rolle des Lernzentrums
Die Grobplanung wurde mit Hilfe des Lehrplan 21 erstellt, welcher ab Sommer 2018 eingeführt wird. Das Lernzentrum hat zusammen mit der Lehrperson die einzelnen Schritte geplant und die Ziele, die Arbeitsweise, sowie die Kriterien für den Unterricht und die Bewertung erstellt. Laufend wird weitergeplant, die weiteren Arbeiten besprochen und durchgeführt. ert legen wir auf die Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Elementen oder anders formuliert auf die systemischen Zusammenhänge innerhalb eines Kreislaufes.

Wichtig sind uns auch die praktischen und kreativen Arbeitsweisen, die genauen Formulierungen, Zeichnungen und Darstellungen, sowie der Einsatz von Instrumenten wie der Kamera zur Aufzeichnung, dem I-Pad für die Recherche und die Fotos oder dem Mikroskop zur Bestimmung von Kleintieren. Sachinformationen werden so gefestigt, gleichzeitig üben wir die Handhabung von Geräten, lernen Menschen bei ihrer Arbeit kennen und experimentieren mit Materialien.


Realisation bestview gmbh